Liebler

Gymnasium

LOGIN   ·   START   ·   NOTENSCHLÜSSEL   ·   KOLLOQUIUM   ·   GLOSSAR   ·   YOUTUBE   ·   P-SEMINAR

Biologie   ·   Chemie   ·   Erdkunde   ·   Deutsch

 

 

NATURWISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN

Freude am Ausprobieren und forschendes Entdecken stehen im Vordergrund der Aktion "Chemie/ Physik in der Grundschule".

 

 

Chemie/ Physik in der Grundschule

 

 

WIE MAN GUTE SCHULE MACHT?

 

Man muss dranbleiben. Halbe Sachen sind doof. Sie kosten eine Menge Energie und, was noch schlimmer ist, sie nähren die Einstellung, dass eh alles sinnlos ist. Deshalb kann es sein, dass dort, wo alles halb gemacht wird, weniger herauskommt als nichts. Aus diesem Grund haben wir uns von den Fachschaften Chemie und Physik des Balthasar-Neumann-Gymnasiums (BNG) selbst daran gesetzt das Gymnasium voranzubringen. Unser Thema ist nicht etwa das, was nach der Schule passiert, sondern davor und währenddessen, also das, worüber heute wieder viel geredet wird: die Evolution des Gymnasiums und des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Wie er zu dem wurde, was er heute ist. Was er sein könnte. Und was nicht.

 

ZWISCHENBILANZ

 

Machen wir einmal Zwischenbilanz. Was genau wissen wir über die Naturwissenschaften? Dass es in der Wissensgesellschaft keine Alternative zu ihnen gibt. Sechs der zehn größten Unternehmen Deutschlands basieren auf naturwissenschaftlicher Art zu denken, die anderen profitieren davon. Wen und wie wir heute in unserem Gymnasium ausbilden, beeinflusst den Landkreis Main-Spessart genauso wie das Deutschland von morgen.

 

WAS WIR TUN


In den letzten Jahren haben wir systematisch damit begonnen die umliegenden Grundschulen im Sprengelbereich einzuladen, bei uns einfache chemische und physikalische Experimente unter dem Titel „Chemie/ Physik in der Grundschule“ durchzuführen. Zusammen mit ausgewählten Schülern des BNG haben die Kinder die Möglichkeit unter Anleitung einfache und ungefährliche Versuche durchzuführen. Wir kümmern uns um die Chemikalien, Gerätschaften und Aufbauten sowie die fachliche und sachgerechte Betreuung.
Neunmal waren in den vergangenen Wochen und Monaten die Dritt- und Viertklässler aus Bischbrunn, Erlenbach, Hafenlohr, Karbach und Marktheidenfeld bei uns zu Gast. In den fast zweistündigen Besuchen leisteten sie ganze Arbeit und stellten Lochkameras und Slimes in Serie her. Natürlich alles zum Mitnehmen, Spielen und selber Ausprobieren. Der Mut chemische und physikalische Experimente durchzuführen, Spaß zu haben und gleichzeitig forschendes Handeln und Denken anzubahnen stehen dabei im Vordergrund. Dass uns das gelungen ist, erkannten wir an den freudestrahlenden Gesichtern, ihrer Dankbarkeit und daran, dass die Kinder uns gar nicht wieder verlassen wollten.

 

UNSER VERSPRECHEN

 

Selbstverständlich beinhaltet dieser erste Einblick auch ein gewisses Versprechen – einen Anspruch auf mehr. Um dem gerecht zu werden und die Neugier und den Forscherdrang der Kinder zu unterstützen, bietet das BNG in den kommenden Schuljahren die Möglichkeit eine eigens eingerichtete Forscherklasse zu besuchen: Chemie, Physik, Biologie, Natur und Technik als Anknüpfung an unsere Experimentierreihe „Chemie/ Physik in der Grundschule“ innerhalb der 5. Jahrgangsstufe. Im darauffolgenden Jahr ausgebaut und ergänzt durch spannende Robotik-Kurse.


WÜNSCHENSWERT

 

Damit wären wir wieder dort, wo die Politik die Entwicklung des naturwissenschaftlichen Unterrichts steuert und beeinflusst. Was wir uns wünschen ist einfach, für einen nicht völlig laizistischen Staat aber ein Dilemma: eine standesgemäße Verankerung der Naturwissenschaften im neuen G9-Lehrplan sowie die vernünftige Finanzierung der Passion unserer Schüler. Denn im Unterricht versuchen wir stets auf die Herausforderungen unserer Zeit einzugehen und verlieren dabei ethische und ökologische Belange nicht aus den Augen. Scientific literacy, also naturwissenschaftliches Wissen im Alltag nutzbar zu machen, ist unser Ausbildungsziel. Wir hoffen, viele Schüler ermutigen zu können, eine Laufbahn in einer naturwissenschaftlichen Disziplin anzustreben, um die wichtige und spannende Arbeit von Forschern und Ingenieuren in Deutschland und im Ausland fortzusetzen. Das Gymnasium bietet hier die Direttissima zur Universität – eben keine halben Sachen.

 

 

 

EDUARD LIEBLER

 

 

Bildergalerie

 

2015 — GS Marktheidenfeld

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Erlenbach

2017 — GS Bischbrunn

2017 — GS Bischbrunn

2017 — GS Hafenlohr

 

    Kontakt     Impressum     Nutzungsbedingungen     Registrieren     Lehrpläne    1 registrierte(r) Benutzer online